Experten unter sich

Marketing-Club Rhein-Neckar zu Gast bei wob

Rund 40 Mitglieder des Marketing-Clubs Rhein-Neckar kamen am Abend des 13. Februar 2017 in den hessischen Teil des Clubs zur wob nach Viernheim, um den Vorträgen von Matthias Specht und Tom Foell gespannt zu lauschen. Das Thema: Das neue ABC des Marketing.

Dabei ging es um die aus Sicht von wob elementaren Eckpfeiler von erfolgreicher Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung. A wie (Marketing) Automation, B wie Branding und C wie Content. Jedes Themenfeld für sich genommen ist nicht neu – aber die Zeiten einer siloartigen Betrachtung sind vorbei. Denn um im Jahr 2017 bei den Zielgruppen Aufmerksamkeit zu erzeugen, zu halten und sie zu erwünschten Interaktionen zu bewegen, ist ein holistisches – also ein ganzheitliches – Verständnis des wechselseitigen Zusammenspiels im modernen Dreiklang von Automation, Branding und Content unerlässlich

Fotos: Marc Wiegelmann 

„Eine klar definierte Marke ist auch heute noch eine wichtige Grundlage jeder Kommunikation“, sagt Matthias Specht. „Aufgrund der Vielzahl der heutigen Kanäle muss sie aber deutlich flexibler sein als vor 10 oder 20 Jahren.“ Zumal neben rationalen und emotionalen Aspekten der Marke auch stark die Themen-Kommunikation in den Vordergrund rückt. Für welches Thema steht eine Marke?

Und an dieser Stelle werden die Abhängigkeiten von Automation, Branding und Content greifbar. Eine Positionierung als Innovationsführer zum Beispiel muss am Ende mit passendem Content in der Kommunikation untermauert werden. Ansonsten gehen die so wichtige Findbarkeit und Glaubwürdigkeit flöten.

Um dann aber auch die gewünschte Aufmerksamkeit und Interaktion zu erhalten, ist es erforderlich, den passenden Content zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge und Qualität am richtigen Touchpoint in der Customer Journey der Zielperson anzubieten. Marketing Automation ist dabei ein zunehmend hilfreicher Ansatz.

„Marketing Automation ist deutlich mehr als eine Technologie“, merkt Tom Foell, Head of Marketing Automation, an. „Denn eine leistungsfähige Marketing-Automation-Software kann das Potential nur dann entfalten, wenn die Strategie, die Prozesse und der Content mit dem Tool harmonieren. Und eine starke Kommunikationsidee hat auch noch nie geschadet.“

Im Anschluss diskutierten die anwesenden Marketeers angeregt in entspannter Atmosphäre. Schließlich war neben reichlich fachlicher Nahrung auch ein kleines Buffet gerichtet, das geschmeckt hat: „Man merkt, dass hier frisch gekocht wurde“, war der Kommentar eines Teilnehmers. Und das nicht nur beim Essen!

Wir freuen uns, dass es den Teilnehmern gefallen hat, und sagen „Auf Wiedersehen, bis zum nächsten Mal!“

 

Wenn Sie mehr wissen möchten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Christian Georg
Christian Georg Business Development
Werner-Heisenberg-Straße 6a-10 68519 Viernheim
Tel.: 06204 970-152 christian.georg@wob.ag
wob AG Werner-Heisenberg-Straße 6a-10 68519 Viernheim Deutschland

* Pflichtfelder