Fronius International Perfect Welding

Intro

Was echte Schweißer wollen? Wollen wir auch gerne wissen.

Fronius Perfect Welding ist der Technologieführer rund um Schweißlösungen – egal ob es um automatisierte Produktionsstraßen im industriellen Kontext oder um portable Schweißgeräte bei KMUs geht.

Vor dem Hintergrund des steigenden Wettbewerbs- und Preisdrucks hat das österreichische Unternehmen 2017 eine neue Strategie entwickelt, die Fronius Perfect Welding enger mit seinen B2B-Zielgruppen vernetzen soll. Unsere Aufgabe als Lead-Agentur? Die neue Unternehmensstrategie im Rahmen einer internationalen Kreativkampagne nach außen und innen spürbar werden lassen.

Let's get connected

Fronius Perfect Welding hat die Digitalisierung als einen entscheidenden Treiber für die Zukunft erkannt: Unter dem Motto „Let’s get connected“ geht es jedoch nicht nur darum, die Roboter unter dem Schlagwort Industrie 4.0 miteinander kommunizieren zu lassen.

Es geht auch darum, stärker in einen Dialog mit den Zielgruppen zu treten; zu erfahren, was den Markt antreibt und welche Herausforderungen von ihnen als Technologieführer gelöst werden müssen. Durch persönlichen Austausch und digitale Vernetzung mit den Unternehmen möchte Fronius Perfect Welding eine Alleinstellungsposition entwickeln: der Partner zu sein, mit dem die Kunden gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft lösen.

Die Idee: Die richtige Frage stellen

Wir haben uns gefragt: Wie können wir diesen Paradigmenwechsel leicht verständlich und möglichst emotional kommunizieren? Und vor allem: Was zeichnet eigentlich einen guten Dialog-Partner aus? Die einfache Antwort: Er stellt die richtigen Fragen und hört dann erstmal gut zu. Also entschieden wir uns dazu, eine zentrale Frage in den Mittelpunkt unserer Kommunikation zu stellen: What’s your welding challenge?

Um in der ersten Phase die Aufmerksamkeit unserer Zielgruppen zu bekommen und die Marke kommunikativ klar vom Wettbewerb zu differenzieren, entschieden wir, die Frage in den Kontext bewusst überzogener Schweiß-Situationen zu stellen. So entstanden faszinierende, abenteuerlich anmutende Schweiß-Szenarien, wie z.B. Unterwasser-Schweißen in einem Hai-Käfig oder ein schweißender Astronaut im Weltall. Die Frage erdet das Visual und stellt den direkten Bezug zur Zielgruppe her.

Drive-to-Web-Hub: eine digitale Austausch-Plattform

Eine Call-to-Action verweist in den Motiven, Anzeigen, Filmen und Bannern direkt auf das Forum yourweldingchallenge.com. Hier fordern wir die Kunden und Partner dazu auf, uns ihre persönlichen Welding Challenges zu nennen. Auf gut Deutsch: Wo drückt die jeweiligen Partner der Schuh denn am meisten? Die wichtigsten Challenges der Branche werden dann im Nachgang von Fronius Perfect Welding direkt angegangen und bearbeitet.

Die Weiterführung: mediale Aufbereitung der gemeinsamen Neuentwicklungen

Im Sinne einer authentischen Kommunikation soll die Entwicklung dieser neuen Lösungen dann medial begleitet werden. Damit wird die neue Ausrichtung im zweiten Schritt der Kommunikation glaubwürdig untermauert. Zusätzlich zu den neu gesammelten Challenges werden auch bereits im Vorfeld gemeinsam mit den Kunden entwickelte Lösungen unter dem neuen kommunikativen Dach medial aufbereitet – und die Neuausrichtung so zusätzlich glaubhaft vermittelt.

Challenges im globalen Kontext: der Image-Film

Natürlich muss der Dachgedanke der Kampagne auch über die aufmerksamkeitsstarken Image-Motive hinaus funktionieren, z.B. auf Themen-, Branchen- oder Produktebene. Wie gut das funktioniert, zeigt der aktuelle Image-Film. Er stellt globale Challenges und die Lösungen von Fronius Perfect Welding in den Kontext der jeweiligen Branchen.

 

Die zentrale Frage „What’s your welding challenge?“ zieht sich auch über die werbliche Kommunikation hinaus durch den Gesamtauftritt des Unternehmens und dient beispielsweise dem Vertrieb als Icebreaker im Sinne des neuen Gesamtmarkenauftritts.

Der Kick-off: ein Messeauftritt als Dialog-Plattform

Der Unternehmensauftritt auf der „Schweißen & Schneiden 2017“ dient als Kick-off für die Kampagne. Der neue Leitgedanke des Unternehmens zieht sich hier durch die gesamte Messe-Kommunikation: von den Motiven am Stand über das Messe-Magazin, Give-aways bis hin zu den roten Buttons der Fronius Mitarbeiter, die alle Standbesucher direkt zum Dialog einladen.

Fazit

Die neue Kommunikationsidee wird vom ganzen Unternehmen geliebt und gelebt. Die Premiere des neuen Auftritts auf der Messe „Schweißen & Schneiden 2017“ in Düsseldorf stieß bei den Besuchern auf Begeisterung – und beim Wettbewerb auf Staunen.

Auf yourweldingchallenge.com sind nach wenigen Tagen schon jede Menge neue Challenges eingegangen, die als heiße Leads zu einer engen Zusammenarbeit mit den Kunden führen können. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es darüber hinaus zwar noch keine KPIs – aber wir können es kaum erwarten, die Kraft dieser neuen Kampagne auch in Zahlen abgebildet zu sehen. 

Wenn Sie mehr über unsere Arbeit erfahren möchten, senden Sie mir eine Nachricht oder rufen mich an!

Christian Georg
Christian Georg Business Development
Werner-Heisenberg-Straße 6a-10 68519 Viernheim
Tel.: 06204 970-152 christian.georg@wob.ag
Werner-Heisenberg-Straße 6a-10 68519 Viernheim Deutschland

* Pflichtfelder