VDMA Aktionswoche CSR

Intro

AKTIONSWOCHE DER UNTER­NEH­MERISCHEN VERANTWORTUNG

FREIWILLIG. GLAUBWÜRDIG. NACHHALTIG. 

Der VDMA gehört mit seinen zahlreichen Fachverbänden und über 3.100 Mitgliedsunternehmen zu den größten Wirtschaftsvereinigungen Deutschlands. Im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland hat das Thema der unternehmerischen Verantwortung bereits Tradition – die Branche zeichnet sich im Hinblick auf ihr unternehmerisches Engagement durch eine Vielzahl an Aktivitäten und einen großen Facettenreichtum aus. Leider wird dies bisher kaum in der Öffentlichkeit wahrgenommen.

Nach der Initiative Blue Competence, die ebenfalls bereits erfolgreich von wob betreut und mitgestaltet wird, legte der VDMA deshalb jetzt nach: Mit der Aktionswoche „Wir unternehmen was!“ vom 15.–21. September 2014 sollte der besonderen Bedeutung der unternehmerischen Verantwortung auch kommunikativ Rechnung getragen, den Aktivitäten in diesem Bereich eine Sichtbarkeit gegeben und andere Unternehmen zur Nachahmung veranlasst werden. Die Mitgliedsunternehmen wurden dazu aufgerufen, ihre unternehmerische Verantwortung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen – in Veranstaltungen wie beispielsweise einem Tag der offenen Tür, einem Pressetermin, Roundtable oder Nachwuchsevent.

wob stand dem VDMA bei der Konzeption der Aktionswoche strategisch beratend zur Seite und verantwortete die Entwicklung und Umsetzung des kompletten kommunikativen Auftritts einschließlich Motto und Logo. Als B2B-Experten wissen wir, wie wichtig das Thema CSR heute für die Profilierung einer Unternehmensmarke ist. Insbesondere im Bereich Employer Branding und Attraktivität als Arbeitgeber zählen daher nicht nur die guten Taten, sondern immer mehr, dass Unternehmen auch darüber reden. Die Aktionswoche ist dafür die richtige Bühne.

Das „Doodle“. Ein Logo mit Persönlichkeit.

Das Logo der Aktionswoche zeigt ein von Hand gezeichnetes dynamisches Symbol („Doodle“). Es steht für Individualität und erinnert an das, was im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Verantwortung steht: der Mensch. Der Farbverlauf unterstreicht die vielen Facetten, die unternehmerische Verantwortung annehmen kann, und nimmt die Farbwelt des VDMA auf.

Alles auf einen Blick. Die Website.

Alle notwendigen Informationen sowohl für teilnehmende Unternehmen als auch für die Besucher der Veranstaltungen finden sich auf der „Wir unternehmen was!“-Website. Besucher konnten sich mit der Kartendarstellung über alle Veranstaltungen in ihrer Nähe informieren, während teilnehmende Unternehmen im geschlossenen Login-Bereich wichtige Dokumente und Hilfestellungen für eine gelungene Veranstaltung erhielten und selbst Erfahrungsberichte hochladen konnten.

„Ich bin verantwortlich.“ Die Akquise-Anzeige.

Nahezu jedes Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau übernimmt bereits unternehmerische Verantwortung – doch nur die wenigsten sprechen über ihr Engagement. Die aufmerksamkeitsstarke Anzeige greift diesen Gedanken auf und forderte die Mitgliedsunternehmen des VDMA dazu auf, ihr Engagement der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Anzeige wurde in den VDMA Nachrichten veröffentlicht und von einem redaktionellen Beitrag begleitet, der weitere Hintergrundinformationen lieferte.

„Seien Sie dabei!“ Der Flyer. 

Der Flyer richtet sich an alle potenziellen Besucher und greift die Kernpunkte der Aktionswoche und der Thematik der unternehmerischen Verantwortung auf. Ein Vorwort von Bundesminister für Energie und Umwelt Sigmar Gabriel unterstreicht die Wichtigkeit der Aktionswoche. Der VDMA stellte den Flyer allen teilnehmenden Unternehmen zur Verfügung. 

ALLES GUT ORGANISIERT. DIE CHECKLISTEN.

Ob Tag der offenen Tür, Nachwuchsveranstaltung oder Roundtable: Die Checklisten zu verschiedenen Veranstaltungen wurden den teilnehmenden Unternehmen im Login-Bereich zur Verfügung gestellt. Damit erhielten die Unternehmen einen umfassenden Leitfaden zur Organisation ihrer Veranstaltungen.

Fazit

Bei den Mitgliedsunternehmen des VDMA fand „Wir unternehmen was!“ regen Anklang: So beteiligten sich insgesamt 77 Unternehmen mit deutschlandweit 46 Veranstaltungen und 58 übergreifenden Aktivitäten an der Aktionswoche und gewährten interessierten Personen vielfältige Einblicke in ihr unternehmerisches Engagement.

Wir freuen uns besonders darüber, dass sich auch Unternehmen wie Wacker Neuson und ebm-papst, die ebenfalls wob Kunden sind, aktiv an der Aktionswoche beteiligt haben.

Wenn Sie mehr über unsere Arbeit erfahren möchten, senden Sie mir eine Nachricht oder rufen mich an!

Christian Georg
Christian Georg Business Development
Werner-Heisenberg-Straße 6a-10 68519 Viernheim
Tel.: 06204 970-152 christian.georg@wob.ag
Werner-Heisenberg-Straße 6a-10 68519 Viernheim Deutschland

* Pflichtfelder