06.11.2020

Erste virtuelle Messe für BASF Mit wob zum Online-Messeauftritt

Die Fakuma, eine Leitmesse für die Kunststoffverarbeitung, wurde aufgrund der Pandemie – wie so viele Messen weltweit – abgesagt. Mit unserer Unterstützung transferierte BASF Performance Materials seinen geplanten Messeauftritt in den virtuellen Raum und wir erstellten eine eigene Hausmesse: die BASF@Fakuma 2020 – eine Premiere für den Weltkonzern. 

Gemeinsam mit dem Team bei BASF ist es uns gelungen, in kürzester Zeit eine fünftägige virtuelle Messe ins Leben zur rufen – Konzept, Design, Planung und technische Realisation by wob. 

Der virtuelle Messeauftritt kam sehr gut an und setzte einmal mehr ein Zeichen, dass die „neue Normalität” im digitalen Raum keinen Stillstand bedeutet.

 

Die virtuelle Messe hatte einiges zu bieten: 

  • Spannende Livestreams mit insgesamt 17 Vorträgen und Livechats mit den Referenten.
  • 22 Ausstellungsthemen mit individueller und medienadäquater Gestaltung, interaktiven Contents und persönlichen Livechats mit den Experten.
  • Eine interaktive Kaffee-Lounge, in der Besucher sich gemütlich in Videochats austauschen konnten. 
  • Ein virtueller Pressebereich – denn es gab natürlich Interessantes zu berichten.
  • Ein Mediacenter, auf dem alle Vorträge auch on Demand angesehen werden konnten. 

Die virtuelle Messe kam nicht nur bei den Besuchern sehr gut an, sondern auch bei den internationalen BASF Kollegen weltweit, die auf der entwickelten Umgebung eigene Messen veranstalten wollen. 

 

„Als wir vor der Entscheidung standen, eine unserer wichtigsten Messen in die Virtualität zu überführen, haben uns Konzept und Expertise von wob direkt überzeugt. Solche Events sind nach unserer Einschätzung gekommen, um zu bleiben und mit Partnern wie wob kann man dieser Entwicklung mit Vorfreude entgegensehen“, sagt Richard Amberger, Head of Communications Performance Materials Europe. 

 

„Ich danke BASF für das Vertrauen in unsere Expertise und freue mich über das tolle Ergebnis und auf die gemeinsame Arbeit an weiteren digitalen Veranstaltungen“, sagte Matthias Specht, Vorstand wob 

  

 

Sie haben Interesse an einem virtuellen Event? 
Dann werfen Sie einen Blick hierauf: mit wob zum virtuellen Event 

Oder nehmen Sie direkt Kontakt auf:  

Dennis Güth 

Tel.: 06204 970 157 
E-Mail: newbusiness@wob.ag 

 

Neben dem Projekt für die BASF haben wir zahlreiche weitere Projekte im Bereich der virtuellen Veranstaltungen für Kunden wie Adobe, Heidelberger Druck oder den Bundesverband Industriekommunikation umgesetzt.

Kontakt.

Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein großer Schritt für die Marke.

wob AG
Werner-Heisenberg-Straße 6a-10
68519 Viernheim

Rufen Sie uns an unter:
06204 / 970-0

Schreiben Sie uns eine Mail:
info@wob.ag